Steuernews

 

Hier finden Sie tšglich neue Informationen aus der Welt der Steuern und Steuergesetzgebung.

 

 

Olaf Dudzus Steuerberater, 14469 Potsdam, Beyerstr. 5

Aktuell

29.09.2020

Abbruchkosten und Restwert sind nach räumlicher und zeitlicher Nutzung des abgebrochenen Objekts aufzuteilen

Abbruchkosten und Restwert eines zuvor zeitweise vollst√§ndig fremdvermieteten und zeitweise teilweise selbst genutzten Geb√§udes sind sowohl nach dem r√§umlichen als auch nach dem zeitlichen Nutzungsumfang aufzuteilen. Dies hat der 4. Senat des Finanzgerichts M√ľnster entschieden. mehr...

28.09.2020

Von Eltern unterst√ľtztes Kind lebt mit Lebensgef√§hrten in einem Haushalt: Keine K√ľrzung des Unterhaltsh√∂chstbetrags

Leistungen von Eltern f√ľr den Unterhalt ihres in Ausbildung befindlichen Kindes, f√ľr das kein Anspruch auf Kindergeld (mehr) besteht, sind im Rahmen der gesetzlichen H√∂chstbetr√§ge als au√üergew√∂hnliche Belastungen steuermindernd zu ber√ľcksichtigen. Lebt das Kind mit einem Lebensgef√§hrten, der √ľber ausreichendes Einkommen verf√ľgt, in einem gemeinsamen Haushalt, wird der H√∂chstbetrag nicht gek√ľrzt. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden. mehr...

24.09.2020

Vor dem 19.03.2020 erfolgte Vollstreckungsmaßnahmen: Keine Aufhebung wegen Corona

Zur Vermeidung unbilliger Härten gewährt die Finanzverwaltung Steuerpflichtigen, die von den Folgen der Corona-Pandemie besonders betroffen sind, verschiedene steuerliche Erleichterungen. Unter anderem soll unter bestimmten Voraussetzungen bis zum Ende des Jahres 2020 von Vollstreckungsmaßnahmen abgesehen werden, wie das Bundesministerium der Finanzen (BMF) in seinem Schreiben vom 19.03.2020 festgelegt hat. Diese Verwaltungsanweisung erfasst allerdings nicht bereits vor dem 19.03.2020 ergriffene Vollstreckungsmaßnahmen der Finanzbehörden. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) in einem einstweiligen Rechtsschutzverfahren entschieden. mehr...

23.09.2020

Airbnb: Liefert k√ľnftig Kontrolldaten an die Hamburger Steuerfahndung

Die Servicestelle Steueraufsicht Hamburg, eine Sondereinheit der Steuerfahndung, hat f√ľr die deutsche Steuerverwaltung in einem mehrere Jahre andauernden Verfahren erreicht, dass Daten von Vermietern zu steuerlichen Kontrollzwecken √ľbermittelt werden. So wird es unredlichen Vermietern von Ferienunterk√ľnften erheblich erschwert, ihre bisher dem Finanzamt nicht erkl√§rten Einnahmen aus der Vermietung von Wohnraum an Ferieng√§ste weiter verborgen zu halten. mehr...

22.09.2020

Klagen gegen Wettb√ľrosteuer erfolglos

Das Oberverwaltungsgericht des Landes Nordrhein-Westfalen hat in drei Musterverfahren entschieden, dass die Stadt Dortmund gegen√ľber Wettb√ľrobetreibern rechtm√§√üig Wettb√ľrosteuern festgesetzt hat. Wegen grunds√§tzlicher Bedeutung ist die Revision zum Bundesverwaltungsgericht zugelassen worden. mehr...

21.09.2020

Steuerliche Auswirkungen pauschaler Bonuszahlungen einer gesetzlichen Krankenkasse

Die von einer gesetzlichen Krankenkasse gew√§hrte Geldpr√§mie (Bonus) f√ľr gesundheitsbewusstes Verhalten mindert nicht den Sonderausgabenabzug f√ľr Krankenversicherungsbeitr√§ge, sofern hierdurch ein finanzieller Aufwand des Steuerpflichtigen ganz oder teilweise ausgeglichen wird. Dies gilt auch in den F√§llen, in denen der Bonus pauschal ermittelt wird. mehr...

17.09.2020

Freibetrag f√ľr Mitarbeiterbeteiligung: Bundesregierung sieht Verbesserungspotenzial

Die Bundesregierung sieht bei den Rahmenbedingungen f√ľr Mitarbeiterkapitalbeteiligungen in Deutschland noch Verbesserungspotenzial. Die Verdoppelung des steuerlichen Freibetrags auf 720 Euro sei ein wichtiges Element f√ľr die weitere Verbreitung und Inanspruchnahme der Mitarbeiterkapitalbeteiligung, hei√üt es in der Antwort (19/21644) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (19/21403) der FDP-Fraktion. mehr...

16.09.2020

Abzugsf√§higkeit von Aufwendungen f√ľr Familienheimfahrten mit teilentgeltlich vom Arbeitgeber √ľberlassenen Firmenwagen

Soweit ersichtlich als erstes Finanzgericht hat der 9. Senat des Nieders√§chsischen FG zu der Frage Stellung genommen, ob ein Abzug von Aufwendungen f√ľr w√∂chentliche Familienheimfahrten auch dann aufgrund der Vorschrift des ¬ß 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 5 Satz 8 EStG ausgeschlossen ist, wenn dem Arbeitnehmer f√ľr die √úberlassung eines Firmenwagen tats√§chlich Kosten entstehen (im Streitfall: pauschaler monatlicher Zuzahlungsbetrag zzgl. einer kilometerabh√§ngigen Tankkostenzuzahlung). mehr...

15.09.2020

Aufwendungen f√ľr eine Tomatis-Therapie keine au√üergew√∂hnlichen Belastungen

Der 9. Senat des Nieders√§chsischen FG hat - soweit ersichtlich als erstes FG - entschieden, dass Aufwendungen f√ľr eine sog. Tomatis-Therapie nicht als au√üergew√∂hnliche Belastungen im Sinne des ¬ß 33 des Einkommensteuergesetzes (EStG) abzugsf√§hig sind. mehr...

14.09.2020

Fehlende Gemeinn√ľtzigkeit bei unverh√§ltnism√§√üig hohen Gesch√§ftsf√ľhrerverg√ľtungen

Gew√§hrt eine gemeinn√ľtzige K√∂rperschaft ihrem Gesch√§ftsf√ľhrer unverh√§ltnism√§√üig hohe T√§tigkeitsverg√ľtungen, liegen sog. Mittelfehlverwendungen vor, die zum Entzug ihrer Gemeinn√ľtzigkeit f√ľhren k√∂nnen. Dies hat der Bundesfinanzhof entschieden. mehr...

10.09.2020

DIHK: Jahressteuergesetz bringt √Ąnderungen f√ľr Unternehmen

In einer gemeinsamen Stellungnahme loben der Deutsche Industrie- und Handelskammertag und sieben weiteren Spitzenverb√§nden der deutschen Wirtschaft die im Referentenentwurf vorgesehenen Anpassung der "7g-R√ľcklage" aus dem Einkommenssteuergesetz: Die vorgesehenen √Ąnderungen bringen Vereinfachungen und erweitern f√ľr die Unternehmen den Spielraum zur Bildung von Investitionsabzugsbetr√§gen (fr√ľher "Ansparabschreibung") sowie Sonderabschreibungen. mehr...

09.09.2020

Kindergeldanspruch besteht auch f√ľr ein w√§hrend der Ausbildung erkranktes Kind

F√ľr ein vollj√§hriges Kind, das w√§hrend seiner Berufsausbildung erkrankt, besteht Anspruch auf Kindergeld auch dann, wenn das voraussichtliche Ende der Erkrankung nicht nachgewiesen wird. mehr...

08.09.2020

Veräußerung eines Sauenbestands unter gleichzeitiger Verpachtung der Ställe ist eine Geschäftsveräußerung im Ganzen

Die Veräußerung eines Sauenbestands unter gleichzeitiger Verpachtung der Ställe stellt eine nicht umsatzsteuerbare Geschäftsveräußerung im Ganzen dar, was einen Vorsteuerabzug aus der Veräußerung ausschließt. mehr...

07.09.2020

Zahlungshinweise f√ľr Steuervorauszahlungen entfallen ab Dezember: Hessische Steuerverwaltung empfiehlt die Teilnahme am SEPA-Lastschriftverfahren

B√ľrgerinnen und B√ľrger sowie Unternehmen, die Vorauszahlungen auf ihre Einkommen- oder K√∂rperschaftsteuer leisten m√ľssen, wurden bisher zu den jeweiligen Stichtagen quartalsweise auf die f√§lligen Zahlungen hingewiesen. mehr...

03.09.2020

Keine gewerbesteuerliche Hinzurechnung f√ľr die Anmietung von Messestellpl√§tzen

Der 9. Senat des Finanzgerichts M√ľnster hat entschieden, dass Aufwendungen f√ľr die Anmietung von Messestellpl√§tzen nicht der gewerbesteuerlichen Hinzurechnung unterliegen. mehr...

02.09.2020

Kaufpreis eines im Wege einer mittelbaren Grundst√ľcksschenkung zugewandten Grundst√ľcks kann Vergleichswert f√ľr dieses Grundst√ľck i. S. d. ¬ß 183 Abs. 1 Satz 1 BewG sein

Die Beteiligten stritten √ľber die Bewertungsmethode bei einer mittelbaren Grundst√ľcksschenkung. Die Tochter des Kl√§gers erwarb ein bebautes Grundst√ľck zum Preis von 920.000 Euro. Den f√ľr die Zahlung des Kaufpreises erforderlichen Geldbetrag hatte der Kl√§ger ihr zuvor geschenkt. mehr...

01.09.2020

Steuerbetrug nicht nachgewiesen: Vorsteuerabzug darf nicht versagt werden

Hat das Finanzamt nicht dargetan, dass ein Steuerbetrug begangen worden ist, kommt eine Versagung des Vorsteuerabzugs nach der sog. Missbrauchs-Rechtsprechung des EuGH nicht in Betracht. mehr...

31.08.2020

Betriebsverm√∂gen kann auch ohne Missbrauchsabsicht beg√ľnstigungssch√§dliches "junges Verwaltungsverm√∂gen" sein

Hat ein Betrieb binnen zweier Jahre vor einem Erbfall oder einer Schenkung Verwaltungsverm√∂gen aus Eigenmitteln erworben oder umgeschichtet, f√§llt insoweit die erbschaft- und schenkungsteuerrechtliche Beg√ľnstigung des Betriebsverm√∂gens fort. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) f√ľr Erbschaften und Schenkungen in den Jahren 2007 und 2010 bis 2012 mit f√ľnf Urteilen entschieden. mehr...

27.08.2020

Gericht muss "Internetquellen" genau bezeichnen und sichern

Bei dem Verweis auf "Internetquellen" kann ein Verstoß gegen das Gesamtergebnis des Verfahrens vorliegen. Das geht aus einem aktuell veröffentlichten BFH-Beschluss hervor. mehr...

26.08.2020

Fiktion einer Nullbescheinigung gilt auch f√ľr Regiebetriebe

Das Finanzgericht D√ľsseldorf hat entschieden, dass Betr√§ge aus dem steuerlichen Einlagekonto auch bei einem Regiebetrieb nur dann als verwendet gelten, wenn f√ľr die Leistung rechtzeitig eine Steuerbescheinigung i.S.d. ¬ß 27 Abs. 3 des K√∂rperschaftsteuergesetzes (KStG) ausgestellt wurde. Fehlt es an einer solchen Bescheinigung, gelte der Betrag der Einlagenr√ľckgew√§hr als mit Null Euro bescheinigt. mehr...

25.08.2020

Vorsteuerabzug f√ľr die Renovierung eines Home-Office

Vermietet ein Arbeitnehmer eine Einliegerwohnung als Home-Office an seinen Arbeitgeber f√ľr dessen unternehmerische Zwecke, kann er grunds√§tzlich die ihm f√ľr Renovierungsaufwendungen in Rechnung gestellte Umsatzsteuer als Vorsteuer steuermindernd geltend machen. mehr...

24.08.2020

Ausschlussfrist f√ľr die r√ľckwirkende Gew√§hrung von Kindergeld

Nach einer durch das Steuerumgehungsbek√§mpfungsgesetz mit Wirkung ab 01.01.2018 in das Kindergeldrecht eingef√ľgten Ausschlussfrist (¬ß 66 Abs. 3 des Einkommensteuergesetzes) wird das Kindergeld r√ľckwirkend nur f√ľr die letzten sechs Monate vor Beginn des Monats gezahlt, in dem der Antrag auf Kindergeld eingegangen ist. Die Regelung ist nur auf Antr√§ge anzuwenden, die nach dem 31.12.2017 eingehen. mehr...

20.08.2020

K√ľnstliche Befruchtung einer alleinstehenden Frau f√ľhrt zu au√üergew√∂hnlichen Belastungen

Kosten f√ľr die k√ľnstliche Befruchtung einer Frau k√∂nnen zu steuerlich abzugsf√§higen au√üergew√∂hnlichen Belastungen f√ľhren, wobei es nicht darauf ankommt, ob die Frau verheiratet ist oder in einer festen Beziehung lebt. Dies hat der 1. Senat des Finanzgerichts M√ľnster entschieden. mehr...

19.08.2020

Anforderungen an die zur Aus√ľbung des Rechts auf Vorsteuerabzug erforderliche Rechnung

Mit einer Rechnung, die keine ausreichende Leistungsbeschreibung enth√§lt, kann ein m√∂glicherweise bestehendes Recht auf Vorsteuerabzug nicht ausge√ľbt werden. mehr...

18.08.2020

Keine Grunderwerbsteuer f√ľr den Erwerb von Zubeh√∂r

Der Erwerb von Zubeh√∂r unterliegt nicht der Grunderwerbsteuer. Ein darauf entfallendes Entgelt geh√∂rt nicht zur Bemessungsgrundlage f√ľr die Grunderwerbsteuer. mehr...

17.08.2020

Aufwendungen f√ľr eine Erstausbildung nicht als Werbungskosten abzugsf√§hig

Aufwendungen f√ľr die Erstausbildung sind ab dem Veranlagungszeitraum 2004 nicht (mehr) als Werbungskosten abziehbar, wenn das Studium nicht im Rahmen eines Dienstverh√§ltnisses stattfindet, wie der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden hat. mehr...

13.08.2020

Sachbezug oder Geldleistung - das ist hier die Frage

Seit Jahresbeginn sind Sachbez√ľge steuerlich neu definiert. In der Praxis herrscht gerade bei Gutscheinen und Geldkarten Verunsicherung. Nun liegt das BMF-Schreiben zur Abgrenzung von Sachbezug und Geldleistung im Entwurf auf dem Tisch. Es d√ľrfte in vielen F√§llen Klarheit bringen. In seiner Stellungnahme moniert der Deutsche Steuerberaterverband (DStV), dass die Verwaltungsmeinung bereits r√ľckwirkend zum Jahresstart gelten soll. mehr...

12.08.2020

Sch√§tzung von Eink√ľnften aus Kapitalverm√∂gen

Aus dem Vorhandensein eines bestimmten Verm√∂gens kann nicht ohne Weiteres mit der f√ľr die Feststellung einer Steuerhinterziehung erforderlichen Sicherheit auf das Vorhandensein dieses Verm√∂gens bereits zu einem fr√ľheren Zeitpunkt - lediglich in abgezinster H√∂he - geschlossen werden. mehr...

11.08.2020

Prozesskosten wegen Baumängeln am selbst genutzten Eigenheim keine außergewöhnlichen Belastungen

Mit rechtskräftigem Urteil hat das Finanzgericht Rheinland-Pfalz entschieden, dass Kosten, die durch Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit der Errichtung eines Eigenheims entstanden sind, nicht als außergewöhnliche Belastungen steuerlich abzugsfähig sind. mehr...

10.08.2020

Veräußerung eines Mobilheims löst Grunderwerbsteuer aus

Der 8. Senat des Finanzgerichts M√ľnster hat mit Urteil vom 18. Juni 2020 (Az. 8 K 786/19 GrE,F) entschieden, dass die √úbertragung eines Mobilheims grunderwerbsteuerpflichtig ist. mehr...